Always Innovating

Unser technischer Direktor bespricht OE-Elektrik und die Zukunft der Fertigung.

Unser technischer Direktor, Tim Hobbs, sprach mit ‚Manufacturing Today‘, um ein kurzes Profil von OE Electrics als Unternehmen zu geben und darüber, wie wir durch Wachstum, Innovation und Internationalisierung unseren Platz in der Branche erreicht haben. Lesen Sie weiter, um zu sehen, was er zu sagen hatte…

 

OE Ambition

In den letzten Jahren hat sich OE Electrics wiederholt der Herrausforderung gestellt: ikonische Strom- und USB-Ladelösungen zu schaffen, patentierte Funktionen einzuführen und die Ladetechnologie proaktiv zu entwickeln, und zwar nicht nur im Wettbewerb der Mitbewerber, sondern auch im Hinblick auf den Kundenmarkt.

Seit 1993, als Richard und Tim Hobbs Office Electrics (früherer Name von OE Electrics) kauften, war es ihr Bestreben sicherzustellen, dass das Unternehmen der Geschäftswelt der Stromversorgung von kommerziellen Möbeln ständig voraus ist. „Office Electrics wurde bereits sieben Jahre zuvor eingerichtet, um dem wachsenden Bedarf an Plug-and-Play-Lösungen für modulare Büromöbel gerecht zu werden, insbesondere angesichts der zunehmenden Verbreitung von Großraumbüros in den späten achtziger Jahren“, beginnt Tim Hobbs.

 

 

Hauptentwicklungen:

„Zuerst haben wir einfach ein Schreibtisch-Modul eines Drittanbieters vertrieben, aber im Jahr 2000 erkannten wir, wie wichtig es ist, Steckdosen zu einem visuellen Desktop-Produkt zu machen. Wir haben angefangen, selbst zu produzieren, und haben seitdem die Wahrnehmung in der gesamten kommerziellen Möbelindustrie verändert. Da unsere Produkte in oder auf modernen Möbeln installiert werden, müssen sie gut aussehen und ihr Design muss den Eigenschaften der Möbel entsprechen. Wir wollten unbedingt betonen, dass wir das modische Ende der Elektroindustrie sind, und der Start von POLAR-ICE im Jahr 2008 war der Moment, in dem wir erkannt haben, dass wir uns in dieser Hinsicht wirklich von allen anderen unterscheiden. “

Mit POLAR-ICE wurde eine Reihe von Rundsteckdosen von OE Electrics entwickelt, die es dem Unternehmen ermöglichten, seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und den mittlerweile legendären PLUTO im Jahr 2012 auf den Markt zu bringen.

„Diese Produkte haben das Gesicht der Elektrik für kommerzielle Möbel völlig verändert“, kommentiert Tim. „Sie tauchten zu einer Zeit auf, in der Möbel immer mobiler wurden und unsere Kunden uns aufforderten, Lösungen für diesen Trend zu finden, insbesondere in eher informellen, ausbrechenden Bereichen, in denen Menschen nicht unbedingt an linearen Arbeitsplätzen arbeiten.

Von TUF zu TUF-R:

Zusammen mit PLUTO brachte OE Electrics das erste USB-Ladegerät auf den Markt, das als “TUF” (Twin USB Fast) bezeichnet wurde, und übernahm damit eine führende Position. „Zunächst einmal haben wir die Leistung des Ladegeräts von zwei Ampere auf fünf Ampere erhöht, sodass Sie zwei iPads über dasselbe USB-Ladegerät laden können. Wir waren auch der erste, der den USB-Steckverbinder vom Typ C auf den Markt brachte, und in den nächsten Monaten bringen wir unser TUF-Ladegerät der 6. Generation heraus, das den vollständigen Spannungsbereich “Type C Power Delivery” beinhaltet. Danach planen wir, die Leistung von TUF erneut zu erhöhen, sodass jedes mobile Gerät vom Telefon auf den Laptop geladen werden kann “, verrät Tim.

Durch die Einführung innovativer Verfahren beim Laden von USB-Geräten hat OE Electrics die Möglichkeit erlangt, seine Lösungen in die Transportbranche zu bringen, und ein Bereich, der sich besonders für das Geschäft erwiesen hat, sind die Sitzplätze an Flughäfen. „Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Connector von einem Benutzer abgebrochen wird, der versucht, ihn falsch herum anzuschließen, oder sich sogar darauf setzt und den Stecker bricht, sobald er eingesteckt ist. Für eine kommerzielle Website, die das Problem beheben kann Es muss ein Elektriker hinzugezogen werden, um den Strom auszuschalten, das komplette Leistungsmodul auszutauschen, was möglicherweise eine teilweise Demontage der Möbel selbst erfordert, und den Strom wieder einschalten. Dies ist nicht nur teuer, sondern auch zeitaufwändig. Um den Prozess zu vereinfachen, haben wir vor vier Jahren eine USB-Lösung, TUF-R®, patentiert, mit der das USB-Ladegerät ausgetauscht werden kann, während die Schaltung unter Spannung steht. Dieses Konzept eines austauschbaren USB-Ladegeräts hat maßgeblich zu unserem jüngsten Erfolg beigetragen “, berichtet Tim.

Immer innovativ:

OE Electrics ist seit über zwei Jahren indirekt für den Hong Kong International Airport tätig, zu einer Zeit, als das Unternehmen von drei seiner Kunden Möbel kaufte. Jetzt ist OE Electrics in direkten Gesprächen mit den neuen Architektenberatern des Flughafens, um alle Stromquellen in der ganzen Welt zu versorgen Bereich. Tim erklärt: „Es wurde deutlich, dass sie unsere Produkte mit denen anderer Lieferanten verglichen hatten, mit denen sie ebenfalls zusammenarbeiteten, und dass sie sehr beeindruckt waren von den Eigenschaften von TUF-R® und der Austauschbarkeit des Ladegeräts.“

“As it happened, our next generation TUF-R® will have a reversible Type-A connector, targeted at significantly reducing the risk of a USB socket being damaged by someone pushing a plug in the wrong way around, and that suited HKIA. Additionally, Hong Kong International Airport wanted us to introduce some form of fault cause indication. To meet that requirement, we are adding blue and green lights that will flash depending on a number of fault conditions Tim explains.

Allerdings für TUF -R® Um eindeutig spezifiziert zu werden, bat HKIA, dass TUF-R® weiteren hohen Anforderungen gerecht wird.„Unser TUF-R® der nächsten Generation wird über einen reversiblen Typ-A-Stecker verfügen, der darauf abzielt, das Risiko einer Beschädigung einer USB-Buchse durch jemanden, der einen Stecker in die falsche Richtung schiebt, erheblich zu reduzieren, und das passt zu HKIA. Darüber hinaus forderte der Hong Kong International Airport, dass wir irgendeine Form von Fehlerursachen einführen. Um diese Anforderung zu erfüllen, fügen wir blaue und grüne Lichter hinzu, die in Abhängigkeit von einer Reihe von Fehlerbedingungen blinken. “, Erklärt Tim.

„Zu guter Letzt haben wir auch eine neue Produktreihe namens QikFit auf den Markt gebracht, die, obwohl wir seit 12 Jahren in Australien Produkte dieser Art herstellen, ein neues Konzept für Europa ist. Traditionell werden unsere Geräte in unserer Fabrik nach einer bestimmten Spezifikation verkabelt und dann in einem fertigen Zustand versandt. Mit QikFit veröffentlichen wir jedoch das ultimative elektrische Lego-Kit für Personen, die über keinerlei elektrotechnische Kenntnisse verfügen, die aber dennoch vor Ort das bauen können, was sie benötigen, je nach ihren spezifischen Bedürfnissen “, fügt er hinzu.

Neues Business ansprechen

Alles in allem ist es OE Electrics aufgrund seines technischen Einfallsreichtums und der Fähigkeit zur schnellen Herstellung von Produkten nun möglich, eine breite Palette von Industrien anzusprechen, die möglicherweise eine Lösung für die speziellen Lösungen des Unternehmens finden könnten. „Wir sehen auf jeden Fall Möglichkeiten in der Gastronomie und im Transportwesen und versuchen zu verstehen, wie verschiedene Branchen Steckdosen und USB-Ladegeräte ihren eigenen Kunden präsentieren möchten“, erläutert Tim. “Darüber hinaus, um unseren Wurzenl treu zu bleiben, entwickeln wir auch bahnbrechende Lösungen, die für neue Arbeitspraktiken relevant sind, die kommerzielle Büros als populär empfinden.”

Wachstum & Internationalisierung

Angesichts der hohen Produktivität und des unermüdlichen Flusses der Kreativität von OE Electrics ist es kein Wunder, dass das übergeordnete Ziel des Unternehmens in den nächsten Jahren die internationale Expansion sein wird. „Wir haben in Großbritannien eine sehr starke Produktionsbasis mit 170 Mitarbeitern und einem zweiten Produktionsbetrieb mit 50 Mitarbeitern im australischen Sydney. Darüber hinaus haben wir Vertriebsbüros in Brisbane, Melbourne und Dubai. Kürzlich haben wir in Deutschland eine Produktionsstätte eröffnet, von der aus wir unsere Produkte in ganz Europa vertreiben werden. Langsam aber sicher verwirklichen wir unser Ziel, in unserer Branche Weltmarktführer zu werden “, schließt Tim mit begründetem Optimismus.

 

Produkte: Strom- und Datenlösungen

Quelle: Manufacturing-Today-Europe

Pin It on Pinterest

Share This
`